Eheringe für Männer – im Laufe der Zeit wechselnde Ansichten

Die meisten Frauen freuen sich auf den Tag, an dem sie anfangen, einen Ehering zu tragen. Frauen zeigen nicht nur gerne den schönen Ring, sondern der Ring selbst weckt neue Gefühle. Zum Beispiel kann eine Frau beginnen, Stabilität und Trost zu empfinden, wenn sie den Ring an ihrem Finger sieht, weil der Ring symbolisiert, dass sie in einer festen Beziehung ist. Obwohl Frauen im Allgemeinen viele positive Ansichten über das Tragen eines Eherings haben, teilen Männer nicht immer die gleichen Gefühle, wenn es um männliche Eheringe geht.

Da Frauen typischerweise diejenigen sind, die Schmuck tragen, wurden Ringe in der westlichen Gesellschaft oft als weiblich stigmatisiert. Männer denken oft, dass man sich durch das Tragen eines Rings als Mann reduziert. Ein Großteil dieser Idee ist das Ergebnis der Tatsache, dass männliche Eheringe in der westlichen Gesellschaft sehr neu sind. Zuvor nutzte diese westliche Kultur keinen Schmuck für Männer.

Um die Zeit des Zweiten Weltkriegs wurden Eheringe für Männer Eheringe viel beliebter. Dies lag daran, dass Soldaten sie als tröstendes Symbol dafür benutzten, wofür sie kämpften. Zu wissen, dass ein geliebter Mensch zu Hause auf sie wartete, machte es den Männern viel leichter, die harten Bedingungen des Krieges zu überleben.

Zu sehen, wie Soldaten männliche Eheringe trugen, ließ Männer sich mit der Idee von Eheringen für Männer viel wohler fühlen. Plötzlich gab es weniger Stigmatisierung, weil die Ringe feminin waren. Jetzt konnten Männer stolz darauf sein, die Ringe zu tragen und stolz auf das zu sein, was die männlichen Eheringe symbolisierten.

Ein weiterer Grund, warum viele Männer Schwierigkeiten mit der Idee hatten, männliche Eheringe zu tragen, ist die Symbolik des Rings. Männer haben es normalerweise schwer, sich in einer Beziehung zu binden. Der Ring erinnert die Männer ständig daran, dass sie sich für ihre Ehe einsetzen müssen. Es ist nicht so sehr, dass Männer Angst haben, ihre Frauen zu betrügen, sondern Bindung im Allgemeinen ist ihnen oft ein beängstigender Begriff.

Manche Männer haben Angst davor, einen Ehering zu tragen, weil sie befürchten, dass er eine Gefahr darstellt. Zum Beispiel kann der Ring bei Tischlerarbeiten und anderen Arbeiten beginnen, Ihren Finger zu verletzen, wenn Sie Ihre Hände ziemlich oft benutzen. In Berufen, in denen der Mann einem hohen Verletzungsrisiko ausgesetzt ist, gab es Situationen, in denen Ringe am Finger zerschmettert wurden und die einzige Möglichkeit, sie zu entfernen, darin bestand, den Ring zu zerschneiden. Da die Gefahr groß ist, den Finger zu verlieren, ist es möglicherweise besser, bei dieser Art von Arbeit keinen Ring zu tragen.

Ganz gleich, was Ihre Befürchtungen bezüglich des Tragens männlicher Eheringe sein mögen, erwägen Sie, sie mit Ihrem Ehepartner oder zukünftigen Ehepartner zu teilen. Möglicherweise können Sie einen Kompromiss finden, indem Sie den Ring nur zu bestimmten Zeiten tragen, oder Sie verlieren Ihre Ängste insgesamt, indem Sie nur darüber sprechen.